Professional

  • Ablauf des Qualifizierungsprogramms

    1. Online-Bewerbung: Bewirb dich bis 16. Juli mit deiner Idee über diesen Link!

    2. Voting: Die ausgewählten Finalisten nehmen an einem öffentlichen Voting (22.7 bis 13.8.) teil, das zusammen mit der Entscheidung der Expertenjury die Grundlage für die Aufnahme von 15 Teams ins Programm bildet.

    3. Start des Programms: Das Qualifizierungsprogramm beginnt mit dem mehrtägigen ersten Innovationssprint in Berlin von 16.10. bis 20.10.2017 (max. 2 Personen/Team).

    4. Weiterer Ablauf: Drei weitere Innovationssprints im Social Impact Lab Berlin, Coaching & selbstständige Projektarbeit folgen (max. 2 Personen/Team).

    5. Mentoring: Matching mit einem SAP Mitarbeiter zur Begleitung der ganzen fünf Monate.

    6. Final Pitch: Im vierten Innovationssprint erfolgt die Vorbereitung auf und Auswahl der Teams für den Final Pitch am 02.02.2017, der öffentlich stattfinden wird.

  • Komm vorbei!

    Einfach mal erste Pitchluft schnuppern und dann beim nächsten Mal vielleicht schon selber trauen! Die Pitchtermine findet Ihr bei unseren Veranstaltungen. Die Pitches sind offen und kostenlos für Publikum. Also einfach nächsten Termin raussuchen - und loslegen!


  • Die vier Ideensprints

    Ideensprint 1: Im ersten Springt geht es in einem Idea Reframing Workshop um das Hinterfragen deiner Idee, eventuelle Anpassungen und das Festlegen von Milestones. Ziel ist eine klare Definition des Geschäftsmodells, das Schaffen der Grundlagen für die Zusammenarbeit mit den Coaches sowie das Festlegen weiterer Schritte und Aufgaben.

    Ideensprint 2: Der zweite Ideensprint beginnt mit einem Iterations Workshop, der die Anfangsidee erneut überprüft. Anschließend bieten wir erste Fachberatungen zu gründungsrelevanten Themen wie Business Planung, Marketing oder Fundraising. 

    Ideensprint 3: Auf Grundlage der Business Canvas werden im dritten Sprint die Geschäftsmodelle detailliert ausgearbeitet und im Rahmen von Boost-Workshops mit Experten ersten Tests unterzogen.

    Ideensprint 4: Der vierte Innovationssprint thematisiert verschiedene  Finanzierungsmöglichkeiten für soziale Startups wie Crowdfunding, das Finden von CSR-Partnern sowie möglichen Investoren und Förderern.

  • Wer kann sich bewerben?

    Wir suchen Menschen, die bereits eine Idee zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems haben und damit gern ein Unternehmen gründen möchten. Dabei ist es egal, ob ein Verein, eine GmbH, Genossenschaft oder eine andere Rechtsform gegründet werden soll. Gemeinnützige Vereine, die sich weiter-entwickeln möchten, können sich ebenfalls bewerben. Dein Wohnsitz muss in D, A oder CH sein.


  • Was wir von dir verlangen

    Wenn Du uns überzeugst und wir Dich ins Programm aufnehmen, erwarten wir von Dir

    • eine verbindliche Teilnahme an allen wichtigen Terminen (max. 2 Personen pro Team)
    • Arbeit an den mit Dir gemeinsam festgelegten Zielen

     

     

  • Nach welchen Kriterien wir auswählen

    • Ist die Idee ausgereift?
    • Ist die Geschäftsidee realistisch und glaubwürdig umsetzbar?
    • Wird die Lösung eines gesellschaftlichen Problems adressiert?
    • Ist die Idee innovativ?
    • Ist das Team motiviert und bringt das nötige Know-How mit?
    • Spielen bei dem Lösungsansatz zivilgesellschaftliches Engagement, Sport als Mittel um soziale Teilhabe zu fördern oder Digital Literacy eine bedeutende Rolle?
    • Stehen IT und technische Lösungen zur Überwindung eines gesellschaftlichen Problems im Zentrum der Idee?

Startery ist eine Initiative von SAP und Social Impact.